Rezepte zum Abnehmen von Sportnahrung- Thorhauer

Schweinecurry-Rezepte zum Abnehmen von Sportnahrung-Thorhauer

Schweinecurry mit Schweine- Lende- ein Rezept zum Abnehmen

Heute möchte ich Euch mit den Schweinecurry ein weiteres Rezept zum Abnehmen vorstellen. Das Rezept basiert auf der Paleo- Ernährung. Die Idee stammt aus dem Paleo Das Kochbuch. Ich habe das Rezept etwas modifiziert. Das Lamm- Fleisch habe ich durch Schweine- Lende ersetzt. Weitere Ideen für abwechslungsreiche Rezepte findest Du gleich hier:

Die Zutaten sind etwas umfangreicher, aber der Aufwand lohnt sich wirklich. Ein tolles Rezept zum Abnehmen, welches gut schmeckt und satt macht.

Fotos von der Zubereitung

Fotos von der Zubereitung findest Du hier, die machen Lust aufs Kochen. Die Schweinelende habe ich Sous Video zubereitet und nur kurz und scharf angebraten. Damit bleibt das Schweinefleisch schön saftig bleibt.

Viel Spaß beim Ausprobieren. Das ausführliche Rezept findest Du im Anschluss.

Bloggerin Ramona Thorhauer

Quellen

Rezept drucken
Schweinecurry
Küchenstil Paleo
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 110 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Küchenstil Paleo
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 110 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Zunächst die Schweinelende waschen, trocken tupfen und die Silberhaut entfernen. Koriander, eine gute Brise Pfeffer, Nelken und Anis mischen. Die Nelken und den Anis vorher im einem Mörser zerstoßen oder gleich gemahlene Produkte verwenden. Das Fleisch mit der Würzmischung einreiben und für das Sous Vide vakumieren oder klassisch zubereiten.
  2. Dann die Schweinelende Sous Vide zubereiten. Dazu das Fleisch 90 Minuten bei 55 Grad zubereiten. Alternativ kannst Du die Lende scharf anbraten und dann in Backofen zubereiten. Hier fehlen mir allerdings die Erfahrungswerte.
  3. Die Knolauchzehen, den Ingwer und die Zwiebeln schälen und klein schneiden. Ich nutzte dazu den Master-Chef von Tupperware.
  4. Alles in einer Pfanne mit 2 EL Oliven- Öl andünsten. Wenn die Zwiebeln klassig sind das Curry- Pulver und das Tomatenmark dazu. Kurz weiter braten.
  5. Mit der Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen. Die Möhren putzen und in ein Zentimeter dicke Scheiben schneiden und dazu geben. Das ganz bei mittlere Hitze kochen bis die Möhren gerade noch bissfest sind.
  6. Die Frühlingszwiebel wachsen und in Ringe schneiden. Die Bohnen abspülen. Die Bohnen und die Frühlingszwiebel zu dem Curry geben. Zum Schluß noch die geschnitten Tomaten unterheben. Alles kurz aufkochen lassen und warm stellen. Alles mit den Garam Masala , Pfeffer und Salz sowie den Saft der Limette abschmecken.
  7. Die Schweinelende aus dem Sous Vide Garer nehmen und kurz (ca. 2 Minuten pro Seite) scharf anbraten, damit das Fleisch Farbe bekommt.
  8. Das Fleisch in Scheiben schneiden und zum Curry geben. Bei Bedarf noch mal kurz warm machen. Fertig

Bildquellen

  • Schweinecurry-Gemüse in der Pfanne: Ramona Thorhauer
  • Schweinecurry- Das Fleisch: Ramona Thorhauer
  • Schweinecurry- das Fleisch- ein Gedicht: Ramona Thorhauer
  • Ramona Thorhauer: Ramona Thorhauer
  • Schweinecurry-Rezepte zum Abnehmen von Sportnahrung-Thorhauer: Ramona Thorhauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

OBEN