Sportnahrung- Thorhauer

Ganzkörperfitness mal anders mit dem Schlingentraining

Heute möchte ich Euch eine neue Trainings- Methode vorstellen. Es handelt sich um das Schlingentraining.

Keine Lust mehr auf Fitnessstudios mit Öffnungszeiten, zu denen niemand Zeit hat? Wer will schon bei schönstem Wetter in einem Studio an den Geräten trainieren, wenn es doch einfacher und effektiver geht? Das Schlingentraining ermöglicht ein perfektes Ganzkörpertraining, egal wann und egal an welchem Ort. Besser und einfacher kann ein Fitnesstraining nicht ablaufen.

Dabei berücksichtigt das Aerobis Training, in welchem Schwierigkeitsgrad man trainiert. Der Grundgedanke fußt auf dem Prinzip, dass mit dem eigenen Körpergewicht trainiert wird. Aus diesem Grund können die Übungen auch nicht die tatsächlichen Fähigkeiten übersteigen und das Verletzungsrisiko sinkt. Mit zahlreichen Übungsmöglichkeiten und Steigerungen des Schwierigkeitsgrades wird das Sling Training niemals eintönig. 
Wer sich selbst zum Training aufraffen kann, wird diese Form des Trainings ganz klar dem Studiotraining vorziehen. Es müssen keine teuren Geräte angeschafft werden, für die auch zunächst Platz vorhanden sein muss. Vielmehr ist das Training buchstäblich überall und zu jeder Tageszeit möglich. Und es werden zumeist ganze Muskelketten trainiert. Der Schwerpunkt des Trainings kann aber auch isoliert auf eine bestimmte Muskelgruppe gelegt werden. Insgesamt entspricht das Rundumtraining der menschlichen Natur und ist gesund.

Studiofitness für alle Anforderungen

Für alle Wünsche bieten Fitnessstudios ihre Dienste und Gerätenutzung an. Im Studio erhält man einen professionell erstellten Trainingsplan, der genau festlegt, welches Training in welcher Intensität für welche Muskelgruppen erforderlich ist. Zusätzlich werden als Unterstützung Hilfestellungen hinsichtlich eines Ernährungsplans gegeben. 

Das Verletzungsrisiko im Studio ist gering, weil unter Aufsicht trainiert wird. Allerdings trainiert man im Studio selten allein. Wen dieses Massentraining abschreckt, ist in einem Fitnessstudio nicht gut aufgehoben. Gleichzeitig müssen für das Studiotraining auch regelmäßige Beiträge bezahlt werden. Wer hingegen die Motivation durch andere benötigt und beim Training lieber auf professionelle Unterstützung wert legt, muss in den sauren Apfel der höheren Kosten für das Training beißen.

Aus meiner Sicht eine tolle Alternative zum herkömmlichen Trainingsmethoden.

Ramona

OBEN