Sportnahrung- Thorhauer- Blog

Schweinefilet Carpaccio Sous Vide gegart

Sous Vide gegartes Schweinefilet Carpaccio

Nach langen Überlegen habe ich mich entschlossen mich auch mit dem Thema Sous Vide kochen zu beschäftigen. Heute möchte ich Euch eines meiner ersten Gerichte vorstellen. Es handelt sich um Schweinefilet Carpaccio. Ja richtig gelesen.

Halt mal wie passt das jetzt zusammen Schweinefilet und Carpaccio. Mit der traditionellen Zubereitung sicher nicht entfach bzw. bin ich gar nicht erst auf die Idee gekommen.

Schweinefilet Carpaccio Dank Sous Vide

Zunächst möchte ich mit ein paar Worten das Sous Vide kochen vorstellen. Dabei werden die Lebensmittel vakuumiert und dann bei niedriger Temperatur ( bei Fleisch üblicherweise die Kerntemperatur) sehr langsam gegart. Dadurch, dass das Fleisch eingeschweißt ist bleibt es tolal saftig. Ich war am Anfang auch sehr zurückhaltend, bin aber jetzt toll überzeugt. Wenn Du einen Sous Vide Garer benutzt, hast Du auch kein Problem mit der langen Zubereitungszeit. Die Geräte lassen sich einfach programmieren und Du brauchst nicht die ganze Zeit daneben zu stellen. Wie gesagt tolle Sache. Das passende Gerät findest Du gleich hier:

Die Zutaten

Nun genug der Vorrede kommen wir zum eigentlichen Gericht dem Schweinefilet Carpaccio.
Die Zutaten für 4 Personen:
Eine bis Zwei Schweinefilet ja nach Größe
Ein paar Cocktail- Tomaten
Zwei Lorbeerblätter
Zwei Knoblauchzehen
Eine Zitrone
Salz
Pfeffer
Olivenöl
Ein paar Oliven ( Antipasta)
Zwei Scheiben Vollkorn- Toast

Soweit zu den Zutaten.

Die Zubereitung

Das Schweinefilet waschen und die Sehnen, die Silberhaut und eventuelles Fett sorgfältig entfernen. Danach mit Olivenöl bestreichen, salzen und pfeffern. Zusammen mit dem in Schieben geschnittenen Knoblauch und den Lorbeer- Blättern vakuumieren.
Das Fleisch im Sous Vide Garer bei 60 Grad 90 Minuten garen.

Das Fleisch aus dem Vakuum- Beutel holen und kalt werden lassen. Den Vollkorn- Toast in kleine Würfel schneiden und in einer Bratpfanne mit Olivenöl kurz anrösten.
Jetzt das Fleisch in hauchdünne Scheiben schneiden. Ihr werdet begeistert sein, wie gut das mit den immer noch saftigen Fleisch geht.
Die Schieben auf einen Teller anrichten und mit frischem Pfeffer und Salz würzen sowie mit dem Saft der Zitrone beträufeln. Mit den Cocktail- Tomaten, den Oliven und den Toast- Würfeln garnieren. Zum Schluss noch etwas Hartkäse darüber und fertig.

Ein sehr tolles Gericht. Man kann das Gericht auch ohne Sous Vide Garer zubereiten. Du musst nur sicherstellen das die Temp. Bei 60 Grad bleibt, zum Beispiel kannst Du es mit einen Topf im Backofen versuchen. Ich weiß allerdings nicht, ob das dann so gut funktioniert.

Viel Spaß beim ausprobieren.

Ramona

Quellen 

Bildquellen

  • Schweinefilet Carpaccio Sous Vide: Ramona Thorhauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

OBEN