Sportnahrung- Thorhauer- Blog

Rindfleisch-Salat nach Thai Art.

Vom Grill: Rindfleisch-Salat nach Thai-Art

Heute möchte Ich Euch ein ganz anderes Gericht vorstellen. Es handelt sich um den Rindfleisch-Salat nach Thai-Art. Die Zubereitung des Fleisches erfolgt auf einem Grill. Das grillen ist bei uns traditionell Männersache, deshalb hat sich mein Mann um das Grillen des Fleisches gekümmert. 

Noch ein wichtiger Hinweis: Das Fleisch wird zwei bis acht Stunden mariniert.  

Die Zutaten für den Rindfleisch-Salat nach Thai-Art

Kommen wir als erstes zu den Zutaten für 4 Personen:

Für das Fleisch und die Marinade 

  • Ein Stück Rinder-Hüftsteak ca. 700 Gramm 
  • Drei EL Sojasoße
  • Zwei EL Teriyaki- Soße
  • Zwei EL Zucker => lässt sich in dem Fall leider nicht vermeiden für den Geschmack 
  • Drei gehackte Knoblauchzehen 
  • Ein El frischer gehackter Ingwer 

Für die Salatsoße 

  • Drei geschälte Knoblauchzehen 
  • Ein bis sechs Chilli- oder Jalapeno- Schotten 
  • 4,5 TL Zucker 
  • Drei El Soßasoße
  • Drei EL gepresster Zitronensaft 

Für den Salat 

  • Ein Kopfsalat
  • Eine Salatgurke
  • 12 Kirschtomaten 

Die benötigten Lebensmittel kannst Du auch gern bei unseren Partnern Online kaufen 

Die Zubereitung des Rindfleisch-Salat 

Beginnen möchte ich mit der Zubereitung des Fleisches, diese muss ein paar Stunden vorher mariniert werden. 

Das Fleisch in Stück lassen und kreuzweise einschneiden, die Schnitte sollen nicht tiefer als 5 mm sein. 

Jetzt die Marinade für das Fleisch zubereiten, dazu die Sojasoße mit der Teriyaki- Soße, dem Zucker, dem Knoblauch und den Ingwer vermischen. Kräftig rühren bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Das Fleisch in ein Schüssel ( keine Metall- Schüssel) geben und die Marinade darüber giessen. Das Fleisch sollte gänzlich mit Marinade bedeckt sein. Das Fleisch jetzt in den Kühlschrank stellen und regelmäßig wenden. 

Die Marinier- Zeit sollten zwischen Zwei und Acht Stunden liegen. 

Kurz vor dem Ende der Marinier- Zeit beginnst Du mit der Salatsoße und dem vorbereiten des Grills. 

Zuerst zur Salatsoße

Die Knoblauchzehen und die geschnitten Chili- Schoten mit dem Zucker sowie dem Zitronen- Saft und der Sojasoße. in den Mixer geben und kräftig durch mixen. 

Ich benutze einen Mixer von MWF. 

Zubereitung des Salates

Die Zutaten auf einen Teller anrichten und die Salatsoße darüber giessen. Das zu meinen Anteil an dem Gericht. 

Ich glaube die eigentliche Herausforderung liegt bei der Zubereitung des Fleisches. 

Zum Grillen 

Den Grill auf direkten Grillen mit hoher Temperatur ( 200- 250 Grad) vorberieten und aufheizen. Wenn die Temperatur erreicht ist das Fleisch aus der Marinade nehmen und abtropfen lassen. Jetzt auf beiden Seiten kurz für 3 Minuten grillen. Jetzt den Grill auf indirektes Grillen bei hoher Temperatur umstellen und das Fleisch mit einen Grill- Thermometer bis zu einer Kerntemperatur von 53 Grad grillen. 

Den perfekten Gar- Punkt ohne Grill- Thermometer zu erreichen ist nach der Erfahrung meines Mannes schwierig. Wir haben uns vor einiger Zeit ein Weber i- Grill- Thermometer angeschafft. Das Teil kannst Du per Bluetooth mit dem Handy verbinden. Eine tolle Sache. 

Das Teil kannst Du direkt einem unserer Partner online beziehen. Ich zeige Dir wo (Link Weber igrill).

Das Fleisch mit erreichen der Kerntemperatur vom Grill nehmen und entweder abkühlen lassen oder warn geniessen. Dazu das Fleisch quer zur Faser in schmale Streifen schneiden und auf dem Salat geben. 

Guten Appetit. Ein sehr tolles Gericht und ich bin der Meinung gesunde Ernährung und Grillen schliessen sich nicht aus sondern können sich gut ergänzen. Es kommt immer darauf an, was und wie Du die Lebensmittel auf dem Grill zubereitest.

Ramona 

Quellen 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

OBEN