Sportnahrung- Thorhauer- Blog

Sportnahrung Thorhauer Blog Rindergulasch mal anders - mit Bohnenpfanne

Rindergulasch mal anders – mit Bohnenpfanne

Ein weiteres Rezept, dass ich an meinem Koch- Wochenende ausprobiert habe ist Rindergulasch mal anders und zwar als Bohnenpfanne.
Rindergulasch ist ein Gericht, dass ich persönlich sehr gern mag. Allerdings ist die klassische Zubereitung insbesondere durch die Beilagen ( Klöße oder Kartoffeln ) und die Sauce sehr schnell sehr „reichhaltig“ und nicht unbedingt leicht verdaulich. Ich wollte aber nicht auf den Gulasch verzichten und habe in dem Buch Rezepte für einen gesunden Darm ein Anregung gefunden, die ich etwas modifiziert habe.

Hinweis: Das Fleisch muss ca. 50 Minuten mariniert werden.

Lebensmittel bequem online bestellen...

Die Zutaten für den Rindergulasch mal anders

Die Zutaten sind für 4 Personen gerechnet.

  • 400 Gramm Rindergulasch
  • 800 Gramm grüne Bohnen
  • Zwei EL Öl
  • Zwei Zwiebeln
  • Vier Tomaten
  • Soja- Sauce
  • Pfeffer und
  • Salz

Zutaten für die Marinade

  • Eine halbe Zwiebel
  • Eine Knoblauchzehe
  • Zwei EL Soja- Sauce
  • Ein EL gekörnte Brühe

Soweit zu den Zutaten. Jetzt kommen wir zur Zubereitung.

Zubereitung

Das Gulasch- Fleisch in kleine Streifen schneiden. Die halbe Zwiebel schälen und mit der Tupperware Turbo Chef zerkleinern. Den Knoblauch schälen und klein schneiden. Das Ganze mit Soja- Sauce und der Brühe verrühren. Das Fleisch mit der Marinade in einen Gefrierbeutel geben und gut durchmischen. Das Fleisch ca. 50 Minuten ziehen lassen.

Ich habe Bohnen aus der Dose verwandt. Wenn Du frische Bohnen verwenden möchtest, da ist jetzt der richtige Zeitpunkt die Bohnen zu waschen und in Stück zu schneiden. Die frischen Bohnen dann ca. 15 Minuten in gesalzenen Wasser kochen lassen. Die frischen Bohnen machen etwas mehr Arbeit, sind aber keine schlechte Wahl. Ich habe mich in Anbetracht der Jahreszeit für Bohnen aus der Dose entschieden.

Damit das Fleisch für den Gulasch schön zart wird verwende ich einen Schnellkochtopf. Das Fleisch brate ich im Koch- Topf schnell und kräftig an. Die restlichen Zwiebeln klein hacken ( geht wie gesagt am Besten mit dem Tupperware Turbo Chef) und im Kochtopf glasig braten. Dann mit ein wenig Wasser ablöschen und gemäß den Vorgaben des Herstellers kochen lassen. Dadurch wird das Fleisch wunderbar zart und saftig.

Wenn das Fleisch durch ist die Bohnen und Tomaten unterheben. Ich habe Cocktail- Tomaten verwendet, diese habe ich nur halbiert. Größe Tomaten würde ich entsprechend vierteln. Wenn das Gemüse warm ist noch mit Soja- Sauce, Salz und Pfeffer abschmecken und fertig.

Ein wirklich leckeres Gericht mit klassischen Zutaten aber anders zubereitet und dass bei sehr guten Nährwerten, wie Du sehen kannst:

  • Kalorien 360 kcal
  • Eiweiß 30 Gramm
  • Fett 19 Gramm
  • Kohlenhydrate 16 Gramm

Viel Spaß beim ausprobieren.

Ramona

Quellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

OBEN