Sportnahrung- Thorhauer- Dein Blog für gesunde Ernährung, Diät und Fitness

Hummerschwänze vom Grill ein Rezept von Sportnahrung- Thorhauer- Deinem Blog für gesunde Ernährung, Diät und Fitness

Hummerschwänze von Grill –  Morton Bay Bugs

Heute möchte ich Euch ein Gericht vorstellen, dass wir leider nur als Vorspeise genießen konnten, es handelt sich um Hummerschwänze. Das Rezept basiert auf einer Rezept- Idee aus The Barbecue Bible. Das Buch kannst Du gleich hier online kaufen.

In unserer Region kannst Du die Hummerschwänze leider nur als Tiefkühl- Ware kaufen. Wer schon einmal nach den Produkten im gut sortierten Lebensmittelhandel geschaut hat, wird schnell feststellen, dass es sich um kein Schnäppchen handelt. Deshalb haben wir uns entscheiden die Hummerschwänze als Vorspeise zu zubereiten. Wobei wir nicht viel an dem Rezept verändert haben, wir haben nur die Mengen reduziert ( reduzieren müssen). 

Die Zutaten für Hummerschwänze vom Grill 

Kommen wir zu den Zutaten für eine Vorspeise für 2 Personen.

Zutaten:

  • Zwei Hummerschwänze 250 – 300 Gramm tiefgefroren 
  • Vier Esslöffel Pflanzen- Margarine
  • Ein Esslöffel frische Minze oder ein Teelöffel getrocknete Minze
  • Ein Esslöffel Ingwer
  • Eine Knoblauchzehe 
  • Ein halben Teelöffel Zitronenschale 
  • Zwei Esslöffel asiatische Fisch- Sauce oder Soja- Sauce
  • Ein Esslöffel frischer Zitronensaft
  • Salz 
  • Pfeffer 

Soweit zu den Zutaten.

Die Lebensmittel kannst Du gleich online kaufen.

Die Zubereitung

Wir (mein Ehemann, den Grillen ist traditionell Männersache) nutzen schon seit einiger Zeit einen Kugel- Grill der Firma Weber. Wir haben uns für die größere Variante den Master Touch mit CBS entschieden. An dem Grill gefällt uns besonders gut der Deckel mit dem Thermometer und die verschiedenen Einsätze für den Grill. Durch die besondere Konstruktion ist der Grill vielseitig einsetzbar. Neugierig geworden? Dann gleich bestellen.

 

Die Zutaten für Hummerschwänze vom Grill 

Kommen wir zu den Zutaten für eine Vorspeise für 2 Personen.

Zutaten:

  • Zwei Hummerschwänze 250 – 300 Gramm tiefgefroren 
  • Vier Esslöffel Pflanzen- Margarine
  • Ein Esslöffel frische Minze oder ein Teelöffel getrocknete Minze
  • Ein Esslöffel Ingwer
  • Eine Knoblauchzehe 
  • Ein halben Teelöffel Zitronenschale 
  • Zwei Esslöffel asiatische Fisch- Sauce oder Soja- Sauce
  • Ein Esslöffel frischer Zitronensaft
  • Salz 
  • Pfeffer 

Soweit zu den Zutaten.

Die Lebensmittel kannst Du gleich online kaufen.

Die Zubereitung

Wir (mein Ehemann, den Grillen ist traditionell Männersache) nutzen schon seit einiger Zeit einen Kugel- Grill der Firma Weber. Wir haben uns für die größere Variante den Master Touch mit CBS entschieden. An dem Grill gefällt uns besonders gut der Deckel mit dem Thermometer und die verschiedenen Einsätze für den Grill. Durch die besondere Konstruktion ist der Grill vielseitig einsetzbar. Neugierig geworden? Dann gleich bestellen.

 

Sicher ist auch eine Zubereitung in der Pfanne möglich. Hier habe ich aber keine Erfahrungen. 

Zubereitung auf dem Grill

Die Hummerschwänze auftauen lassen und dann mit der Geflügelschere der Länge nach in zwei Hälften teilen. Mit der Gabel den längs durch den Schwanz verlaufenden Darm entfernen. Den Hummer zur Seite stellen. 

Die Margarine bei kleiner Hitze in einem Topf schmelzen. Die Minze hacken und in den Topf geben. Den Ingwer schälen und zerdrücken, jetzt auch in den Topf damit. Die Knoblauch- Zehe zerdrücken und ebenfalls unter die Margarine heben. Zu Schluss die Zitronenschale dazugeben. 

Jetzt die Hitze etwas erhöhen und drei Minuten kochen lassen, bis die Mischung duftet. Jetzt die Fisch- Sauce und den Zitronen- Saft dazugeben und zum kochen bringen und dann vom Herd nehmen bzw. Leicht warm halten, damit die „Ingwer- Minze- Butter“ flüssig bleibt. 

Die ausgeschnitten Hummerschwänze mit der „Butter“ bestreichen sowie mit Salz und Pfeffer würzen. 

Den Grill für direktes Grill bei größer Hitze 230- 250 Grad vorheizen. Wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist, den Grill brüsten und mit Öl einreiben. Wir benutzten Raps- Öl. Mein Mann tränkt ein Zewa im Öl und reibt es dann mit der Grill- Zange über den Rost. 

Die Hummerschwänze für vier Minuten mit der aufgeschnittenen Seite nach unten auf den Grill legen. Vorsichtig es fängt schnell zu brennen an. Nach vier Minuten drehen und auf den Schalenseite für weitere vier Minuten weiter grillen. Das Fleisch sollte weiß und fest sein. 

Während des grillen haben wir die Hummerschwänze mit der restlichen „Butter“ bestreichen.

Den Hummer auf den Teller legen und servieren. Dazu kannst Du die übrige „Butter“ reichen.

Der Hummer schmeckt wirklich ausgezeichnet. Nachmachen lohnt sich in jeden Fall. 

Ramona 

Quellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

OBEN